Weiterbildung Pflegeexperte für Menschen mit Herzinsuffizienz

Nachweislich können bei guter professioneller Begleitung herzinsuffizienter Menschen  deren allgemeines Befinden verbessert und akute Krisen reduziert, wenn nicht gar vermieden werden. Mit dieser Weiterbildung wird auf die Bedürfnisse und die Ansprüche der Menschen mit Herzinsuffizienz und deren Angehörigen reagiert. Sie soll interessierte Pflegende dazu befähigen, der komplexen Versorgungssituation dieser Patientengruppe adäquat zu begegnen. Dazu bedarf es psychologischer, pädagogischer und diagnostischer Kompetenzen. Der Lehrgang richtet sich an Pflegende, die im Rahmen ihrer Tätigkeit in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen, Rehabilitationseinrichtungen oder im ambulanten Bereich, Menschen mit Herzinsuffizienz betreuen.
Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Weiterbildung mit einem Studium zum Bachelor of Arts verbunden werden.


Ziele der Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Pflegeexperten für Menschen mit Herzinsuffizienz soll die Teilnehmenden befähigen, die an sie gestellten Aufgaben professionell zu bewältigen und eine Schlüsselfunktion in der Versorgung von Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz einnehmen zu können. International hat sich dieses bereits durch den Einsatz so genannter „Heart Failure Nurses“ in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung etabliert.


Zielgruppe

  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  • Altenpfleger

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung
  • Praxiserfahrung im Umgang mit Patienten mit Herzinsuffizienz
  • Internetzugang
  • Empfehlenswert sind PC-Kenntnisse

Struktur der Weiterbildung

Die Weiterbildung erfolgt in Anlehnung an das europäische Curriculum zur Heart Failure Nurse. Entsprechend handelt es sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung mit insgesamt 400 Stunden. Der Lehrgang ist gegliedert in Präsenzveranstaltungen (100 Stunden) und Selbstlernanteile (300 Stunden). Die fünf Module werden in vier Präsenzveranstaltungen von je drei Tagen angeboten. Der Selbstlernanteil besteht aus der Bearbeitung der insgesamt 6 Studienbriefe inklusive Einsendeaufgaben, einem Kurzreferat und einer schriftlichen Hausarbeit.


Inhalte der Weiterbildung

  • Nationale und internationale Entwicklungen, Rahmenbedingungen und Aufgaben des Pflegeexperten/der Pflegeexpertin Herzinsuffizienz
  • Verständnis für Evidencebasierung
  • Grundkenntnisse Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Anatomie/Physiologie, Diagnostik, Therapie der Herzinsuffizienz
  • Pflegerisches Symptom-Management bei Menschen mit Herzinsuffizienz
  • Auswirkungen der Herzinsuffizienz auf den Alltag des Betroffenen
  • Beratung, Information und Schulung von Menschen mit Herzinsuffizienz
  • Begleitung von Menschen am Lebensende

Wissenschaftliche Leitung und Lehrgangsleitung

Nina Kolbe

MScN, BScN, Pflegewissenschaftlerin


Lehrgangsort

DGGP Essen


Termine

Jeweils von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Modul 1 20. - 22. Januar 2017
Modul 2 28. - 30. April 2017
Modul 3 08. - 11. Juni 2017
Modul 4 29. September - 01. Oktober 2017

Neuer Kurs 2018

Modul 1 26. - 28. Januar 2018
Modul 2 20. - 22. April 2018
Modul 3 21. - 24. Juni 2018
Modul 4 26. - 28. Oktober 2018

Kosten der Weiterbildung

Die Lehrgangskosten betragen insgesamt 1.680,- €.


Weitere Informationen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns telefonisch unter:

 

02824/93 99 505 oder 0201/64 93 87 0

 

oder per Mail unter: walda@dggp-online.de

Anmeldung

Download
Anmeldeformular
Anmeldung Weiterbildungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 349.4 KB

Sie können die Anmeldung auch online durchführen. Hierfür benötigen wir anschließend ihren tabellarischen Lebenslauf sowie jeweils eine Kopie ihres Berufszeugnisses und der Berufserlaubnisurkunde. Diese können Sie entweder postalisch an unseren Hauptsitz in Kalkar oder per e-Mail an walda@dggp-online.de senden.


Online-Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.